Krankenhausseelsorger/ in - Ehrenamtliche Mitarbeitende in der Seelsorge

In den Krankenhäusern zwischen Lenne und Ruhr engagieren sich Frauen und Männer ehrenamtlich in unterschiedlichen Aufgabenfeldern. Eine der Möglichkeiten des Einsatzes ist der Dienst als ehrenamtliche/r Krankenhausselsorger/ in, manchmal auch "grüne Damen" und "grüne Herren" genannt.
Viele Patientinnen und Patienten leiden nicht nur unter einer Krankheit, sondern bringen eine Vielzahl von Belastungen mit. Deshalb ist es für so manche(n) eine willkommene Hilfe, wenn Menschen ihre Zeit für Gespräche am Krankenbett zur Verfügung stellen.

Ehrenamtlich Mitarbeitende profitieren durch:

  • die Erfahrung, kranke Menschen und ihre Angehörigen stärken und begleiten zu können
  • den Zuwachs an spiritueller und liturgischer Kompetenz
  • vielfältige Kontakte mit den unterschiedlichen Professionen in der Klinik
  • professionelle Vorbereitung und Begleitung im Ehrenamt
  • viele Anregungen aus Begegnungen und Gesprächen
  • soziale Anerkennug

Gute Voraussetzungen für die ehrenamtliche Mitarbeit im Krankenhaus:

  • Interesse an Menschen
  • Bereitschaft, im Glauben zu wachsen

Qualifizierung: Professionelle Vorbereitung und erfahrungsbezogene Begleitung durch Krankenhausseelsorgerinnen und Krankenhausseelsorger und weitere Dienste.

Kontakt: Referat Krankenhausseelsorge: (Diözesanbeauftragter Pastor Günter Gödde, Diözesanreferent Michael Kampmann -im Bischöflichen Generalvikariat Essen, Dezernat Pastoral,  Abteilung Gemeinschaft und Diakonie, Zwölfling 16, 45127 Essen)
Tel.: 0201/2204-539, E-Mail: Krankenhausseelsorge@bistum-essen.de

© Photographee.eu, Fotolia