Datenschutz im kirchlichen Bereich

Viele Ehrenamtliche engagieren sich für Andere in Bereichen der Öffentlichkeit, die mit sensiblen Daten und Informationen in Berührung kommen. Alle personenbezogenen Daten unterliegen in Deutschland – zu Recht – einem besonderen Schutz. Dieses Anliegen spielt natürlich auch im kirchlichen Ehrenamt eine wichtige Rolle. Auch wir als Kirche unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes und sind gehalten, das Persönlichkeitsrecht der Einzelnen mit besonderer Sorgfalt zu behandeln.

Die gesetzlichen Bestimmungen geben klar vor, dass alle Mitarbeitenden jeglicher Organisationen, die in der Ausübung ihres Dienstes mit Inhalten, Daten und Angelegenheiten Dritter in Berührung kommen, zur Unterzeichnung einer Erklärung zum Datenschutz verpflichtet sind.

Unser Vertrauen in unsere Ehrenamtlichen ist ungebrochen. Wir wissen und erleben es tagtäglich, wie selbstverständlich, vertrauensvoll und diskret unsere Mitarbeitenden damit umgehen, was sie in ihrem Dienst am Nächsten erleben und erfahren.

Gerade deshalb werben wir dafür, auch wenn es an manchen Stellen für Unverständnis sorgt, dieser gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.

Jetzt herunterladen

© Stephen Poff, Guarding Words and actions / flicr.com