Leiter/ in Wort-Gottes-Feier

Wort-Gottes-Feiern bereichern das Leben der Gemeinden. Das Zweite Vatikanische Konzil hat empfohlen, "eigene Wortgottesdienste an den Vorabenden der höheren Feste, an Wochentagen im Advent oder in der Quadragesima (österliche Bußzeit) sowie an den Sonn- und Feiertagen" zu feiern. Dort, wo kein Priester zur Verfügung steht, soll sie "ein Diakon oder ein anderer Beauftragter des Bischofs" leiten. (Liturgiekonstitution Nr. 35) Solche vom Hören auf das Wort Gottes und vom gemeinsamen Gebet geprägte gottesdienstliche Versammlungen sind aber auch an Werktagen zu fördern, vor allem in Kirchen, in denen nur selten eine Werktagsmesse gefeiert werden kann.

Das Bistum Essen bietet einen eigenen Qualifizierungskurs zum Leiter/ in der Wort-Gottes-Feiern an. An diesem Kurs können ehrenamtliche Personen teil­ nehmen, die getauft und gefirmt sind und das Mlndestalter von 25 Jahren er­reicht haben. Erfahrungen im Bereich der Liturgie, ein Leben aus dem Glauben und Teamfähigkeit sind wichtige Voraussetzungen für diesen Dienst. Zum Qua­lifizierungskurs werden jene Personen eingeladen, die nach der Beratung im Pastoralteam und im Rahmen eines Beschlusses des Pfarrgemeinderates als geeignet empfohlen werden. Die Anmeldung zum Qualifizierungskurs erfolgt durch die Pfarrei. Die erfolgreiche Teilnahme am Kurs wird selbstverständlich zertifiziert.

Informationen zur Aus- und Fortbildung liturgischer Dienste >>>

hier herunterladen

© Bistum Essen